Wie man ein vollständiges Backup des Android-Telefons vor dem Factory Reset durchführt

Wenn Sie sich aus irgendeinem Grund entscheiden, einen Werksreset auf Ihrem Android-Handy durchzuführen, ist das erste, was Sie verstehen müssen, dass Sie alles verlieren werden. Ihre Einstellungen, Ihre Apps und App-Daten, Ihre Kontakte, Ihre Nachrichten und absolut alles andere auf Ihrem Handy, außer dem, was beim Kauf des Geräts vorhanden war. Wenn Sie nicht unerwartet erwischt werden möchten, empfehlen wir Ihnen, handy sichern und zurücksetzen, bevor Sie einen Factory-Reset durchführen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Daten auf Ihrem Android-Telefon vor einem Factory-Reset zu sichern. Bei den neuesten Versionen von Android ist die Funktionalität integriert und einfach zu bedienen. Es gibt auch andere Google-Tools, mit denen Sie ein Backup erstellen können. Darüber hinaus gibt es auch mehrere speziell entwickelte Anwendungen, die die Arbeit für Sie erledigen können, von denen eine in diesem Artikel vorgestellt wird.

Zunächst einmal schauen wir uns die native Android-Funktion an, mit der Sie Backups erstellen können:

  • Methode 1: Android Native Backup-Funktionalität
  • Methode 2: TunesBro Android Backup & Restore
  • Methode 3: G Cloud Backup

Methode 1: Wie man ein Android-Telefon mit einer nativen Backup-Funktion sichert

Dieses spezielle Feature auf Android gibt es schon seit einigen Jahren, aber es hat einige Änderungen erfahren, seit es zum ersten Mal auf Android-Smartphones und -Tablets erscheint.

Die Funktion sichert im Wesentlichen alle Ihre Daten auf den Servern von Google, und Sie können den Prozess automatisieren, um ihn regelmäßig auszuführen. Das bedeutet, dass Sie sich nicht daran erinnern müssen, manuell Backups zu erstellen, und Sie können sicher sein, dass Ihre Daten auf den Cloud-Servern von Google immer sicher sind. Leider können Sie immer nur ein Backup auf einmal verwalten, so dass Sie keines der alten Backups überprüfen können, falls Sie es benötigen. Es gibt auch ein Limit (25GB) für die Datenmenge pro App.

Schritt 1: Gehen Sie auf Ihrem Android-Handy oder Tablett (mit SIM) zu Einstellungen >> Persönlich >> Backup und Reset. Sie werden dort zwei Optionen sehen; Sie müssen beide auswählen. Dies sind „Backup meiner Daten“ und „Automatische Wiederherstellung“.

Schritt 2: Sie müssen nun zurück zur persönlichen Seite und dann zu „Account & Sync“ gehen. Hier müssen Sie das Google-Konto auswählen, in dem Ihre Backups gespeichert werden sollen. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Optionen auf dieser Seite auswählen, damit alle auf Ihrem Gerät verfügbaren Daten gesichert werden können.

Android sichern

Android Backup & Reset

Hinweis: Derzeit haben nur Google Pixel-Handys die Möglichkeit, Textnachrichten (SMS), Fotos und Videos zu sichern. Wenn Sie alles sichern möchten, dann ist die empfohlene Option, eine bestimmte Software oder mobile Anwendung für diesen Zweck zu verwenden, wie im letzten Abschnitt dieses Artikels beschrieben.

Neben dieser integrierten Funktion gibt es auch andere Anwendungen von Drittanbietern, die Ihnen helfen können, Ihre Android-Daten in der Cloud zu sichern.

Warnung: Der Approach funktioniert gut für Dateien wie Musik, Videos, Fotos und Dokumente. Sie sollten beachten, dass es nicht für Kontakte, Nachrichten, WhatsApp, Kalender und Notizen gilt.

Methode 2: Wie man ein vollständiges Backup des Android-Telefons vor dem Factory Reset durchführt.

Android Manager von TunesBro ist eines der umfassendsten Android-Backup-Tools, die Sie je finden werden. Neben dem Backup & Restore-Modul enthält das Toolkit auch mehrere andere Optionen, um Daten und sogar das Betriebssystem auf Ihrem Gerät zu verwalten. Einige davon sind Restore, Repair, Switch, Transfer, Root und vieles mehr.

Das Backup & Restore-Modul ist besonders leistungsstark, da es über eine einzigartige Funktion verfügt, mit der Sie die Dateien in allen Ihren Backups vorab ansehen können. Dies ist sehr nützlich bei der Wiederherstellung von Daten, da Sie wählen können, welche Daten Sie wieder auf Ihr Android-Gerät übertragen möchten. Um ein Voll-Backup aller Daten auf dem Android mit Android Manager durchzuführen, folgen Sie bitte den unten beschriebenen einfachen Schritten:

Herunterladen
Herunterladen der Win-Version
Mac-Version

Schritt 1Android Backup & Restore auf PC oder Mac installieren

Laden Sie TunesBro Android Manager herunter und installieren Sie es auf Ihrem Windows- oder Mac-Computer.

Android Backup Hauptseite

Schritt 2 Android-Gerät mit Computer verbinden

Verbinden Sie nun Ihr Android-Gerät über ein USB-Kabel mit dem Computer und starten Sie das Programm. Klicken Sie auf das Modul Backup & Restore. An dieser Stelle müssen Sie das Debugging auf Ihrem Android-Gerät aktivieren.

USB-Debugging auf Android 6.0

Schritt 3 Dateien für die Sicherung auswählen

Auf einer anderen Seite sehen Sie Ihr Gerät und zwei Optionen: Wiederherstellen und Sichern. Wählen Sie die Schaltfläche „Backup“ und fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

Android-Backup auswählen

Schritt 4 Sicherung aller Daten auf dem Computer

Sie werden nun verschiedene Arten von Daten auf dem Bildschirm sehen, zusammen mit Kontrollkästchen daneben. Alle Datentypen werden standardmäßig ausgewählt, aber wenn es etwas gibt, das Sie nicht sichern möchten, deaktivieren Sie einfach diese Option. Klicken Sie abschließend auf die Schaltfläche unten rechts auf Ihrem Bildschirm, die „Backup“ anzeigt.

Android-Backup in Bearbeitung

Wenn Sie Ihr Gerät das nächste Mal anschließen und die Anwendung starten, können Sie eine Vorschau aller Ihrer vorherigen Backups anzeigen und entscheiden, welche Daten Sie speichern möchten.

Verwalten von Passwörtern im Internet Explorer mit dem Credential Manager

EMPFEHLT: Klicken Sie hier, um Windows-Probleme zu beheben und die Systemleistung zu optimieren.
Windows 8 macht die Verwaltung von Passwörtern im Internet Explorer 11/10 einfach. Dies geschieht, indem Sie automatisch gespeicherte passwörter anzeigen internet explorer für alle von Ihnen verwendeten Websites und Anwendungen speichern und abrufen können – und das auch auf sichere Weise. Wenn Sie Ihre Passwörter im Internet Explorer verwalten möchten, können Sie dies wie folgt tun:

Verwalten von Passwörtern in Internet Explorer 11

Öffnen Sie Internet Explorer > Internetoptionen > Registerkarte Inhalt. Klicken Sie unter AutoVervollständigen auf Einstellungen.

Klicken Sie im Feld AutoComplete Settings auf Manage Passwords.

Dadurch wird der Windows Credential Manager geöffnet. Der Credential Manager hilft Ihnen, Anmeldeinformationen wie Benutzernamen und Passwörter an einem einzigen, praktischen Ort zu speichern. Diese Anmeldeinformationen, mit denen Sie sich bei Websites oder anderen PCs in einem Netzwerk anmelden, werden in speziellen Ordnern auf Ihrem PC gespeichert. Windows kann sicher auf diese Ordner zugreifen und Ihre gespeicherten Anmeldeinformationen verwenden, um Sie automatisch bei Websites oder anderen PCs anzumelden.

Web-Anmeldeinformationen in Credential Manager

Unter Windows 8 speichert der Credential Manager eine weitere Art von Anmeldeinformationen, die als Web-Anmeldeinformationen bezeichnet werden, neben den Windows-Anmeldeinformationen, die in Windows 7 als Windows Vault bezeichnet werden. Web Credentials hilft Internet Explorer 10, Ihre Webpasswörter sicher zu speichern. Der Credential Manager verwaltet Ihre Anmeldeinformationen mithilfe des Credential Locker-Dienstes, der einen sicheren Speicherbereich auf dem lokalen Computer erstellt und verwaltet, der Benutzernamen und Kennwörter speichert, die der Benutzer von Websites und Windows 8-Anwendungen gespeichert hat.

  • Im Credential Manager unter Web-Anmeldeinformationen können Sie alle Ihre gespeicherten Webpasswörter einsehen.
  • Um die Passwörter hinter den Sternen zu sehen, können Sie auf Anzeigen klicken.
  • Windows wird Sie nach Ihrem Anmeldekennwort fragen, um Ihre Identität zu überprüfen.

gespeicherte Benutzernamen-Passwörter

Sobald dies geschehen ist, wird das Passwort offengelegt. Wenn Sie möchten, können Sie auch das/die gespeicherte(n) Passwort(e) entfernen, indem Sie auf Entfernen klicken.

Passwörter

Lesen: Wie man gespeicherte Benutzernamen und Passwörter verwaltet.

Sie können zwar Windows-Anmeldeinformationen hinzufügen, sichern, wiederherstellen, aber es gibt keine Möglichkeit, Web-Anmeldeinformationen hinzuzufügen oder zu bearbeiten. Microsoft hat kürzlich die Änderungen aufgezählt, die es in die Kennwortrichtlinie und die Autocomplete Forms in Internet Explorer 11 aufgenommen hat, um die Verwirrung der Benutzer darüber zu verringern, dass ihre Kennwörter auf einer Website abgerufen werden, aber nicht auf einer anderen. Lesen Sie diesen Beitrag, um zu sehen, wie Internet Explorer 11 nun Passwörter speichert.

Gehen Sie hier, wenn Ihr Credential Manager unter Windows 8 nicht ordnungsgemäß funktioniert und hier, wenn Sie nach kostenlosen Passwortmanagern für Windows suchen.