Eine Erklärung der Krypto-Währungsgabeln

Eine Erklärung der Krypto-Währungsgabeln

Quelle
Was ist ein Krypto-Währungsgabel?

Es gibt zwei Arten von Krypto-Währungsgabeln: harte Gabeln und weiche Gabeln.

Harte Gabeln: Ein Hard Fork stellt eine permanente Abweichung von der aktuellen Version einer Blockkette dar, wobei Knoten auf der neuen Blockkette nicht mit Knoten oder Transaktionen auf der alten Blockkette interagieren oder diese bestätigen. Harte Gabeln stellen eine wesentliche Änderung dar und erzeugen eine neue Blockkette ohne Transaktionskompatibilität zwischen den Versionen – Transaktionen auf der alten Kette werden auf der neuen nicht erkannt und umgekehrt. Knoten, die weiterhin die alte Version der Software ausführen, sehen die neuen Transaktionen als ungültig an. Um gültige Blöcke in der neuen Kette abzubauen, müssen alle Knoten im Netzwerk auf die neuen Regeln aktualisiert werden.

Gegensatz zu Cryptosoft

Weiche Gabeln: Im Gegensatz dazu gilt ein Soft Fork als „abwärtskompatibel“ in dem Sinne, dass alte Transaktionen von neuen Knoten erkannt werden können. Im Gegensatz zu einem Hard Fork sehen nicht aktualisierte Knoten weiterhin neue Transaktionen als gültig an. Wenn jedoch nicht aktualisierte Knoten weiterhin Blöcke abbauen, werden die Blöcke, die sie abbauen, von den aktualisierten Knoten abgelehnt. Daher benötigen Weichgabeln einen Großteil der Hash-Power im Netzwerk, siehe brokerworld24 erfolgreich zu sein wenn eine Softgabel nur von einer Minderheit der Hash-Power im Netzwerk unterstützt wird, könnte sie die kürzeste Kette werden und vom Netzwerk verwaist werden.

Eine weiche Gabel (Quelle)

Warum finden Gabeln statt?

Gabeln können entweder vom Kern-Entwicklungsteam eines Projekts geplant und geleitet oder von einer Gruppe von Entwicklern initiiert werden, die mit einem Element eines bestehenden Projekts unzufrieden sind. Letzteres ist ein sehr umstrittener Prozess für harte Gabeln und neigt dazu, sich auf Governance-Fragen im Zusammenhang mit vorgeschlagenen Lösungen für Probleme wie Skalierung zu konzentrieren. Damit eine Abspaltung erfolgreich ist, ist es erforderlich, dass die Entwickler an den neuen Ansatz glauben und ihn erkennen. Auf diese Weise sind Gabeln Open Source und demokratischer Natur. Gabeln werden regelmäßig vorgeschlagen, finden häufig statt und werden allgemein als eine gesunde Komponente des Krypto-Währungsökosystems akzeptiert, die es der Gemeinschaft ermöglicht, zu bewerten und zu entscheiden, welche Ideen am vielversprechendsten sind. Diese Open-Source-Governance bedeutet, dass keine Gruppe absolute Kontrolle über das Schicksal eines Krypto-Währungsprojekts hat.

Aktuelle Major Gabeln

Eine kürzlich geplante große Hartgabel war die Byzanz-Gabel von Ethereum (Oktober 2017), die der erste Schritt in einem zweistufigen Upgrade für Ethereum war, um Skalierbarkeitsprobleme zu lösen und private Transaktionen zu integrieren. Eine weitere kürzlich geplante Hartgabel war Moneros Hartgabel zur Einführung von RingCT als überlegenes Mittel zur Privatisierung von Transaktionen (mehr über Datenschutzmünzen erfahren Sie hier).

Zwei neue umstrittene Hartgabeln waren die Bitcoin Cash Hartgabel und die Ethereum Classic Hartgabel. Bitcoin Cash wurde als harte Gabel vorgeschlagen, um Bitcoins Blockgröße von 1MB auf 8MB zu erhöhen, was zur Lösung von Skalierbarkeitsproblemen beitragen würde. Dies war umstritten, weil es für die Fähigkeit der kleinen Bergleute, effektiv um Blöcke zu konkurrieren und damit die Macht in den Händen der großen Bergleute zu konzentrieren, von Bedeutung sein könnte. Ethereum Classic wurde als Antwort auf einen Hack zu einer harten Gabel. Der Großteil der Community (einschließlich des Kern-Entwicklungsteams) entschied sich dafür, die Auswirkungen des Hacks umzukehren, aber eine kleinere Gruppe wollte die Blockkette so beibehalten, wie sie war, einschließlich des Hacks. Die kleinere Gruppe hart gegabelt und die alte Kette (inklusive Hack) wurde zu „Ethereum Classic“, während das Kern-Entwicklungsteam und der Großteil der Community die Auswirkungen des Hacks rückgängig machten und den Namen „Ethereum“ auf einer teilweise zurückgerollten Blockkette beibehielten, die nicht die Auswirkungen des Hacks hatte.

Gabeln können auch die Form von Spin-off-Münzen haben, die sich von der Münze, nach der sie modelliert wurden, unterscheiden, aber viel von der gleichen Technologie haben. Anstatt sich von einer bestehenden Blockkette zu trennen, fangen diese Münzen neu an. Litecoin ist eine der bekanntesten Spinoff-Münzen und wurde 2011 als Alternative zu Bitcoin mit schnelleren Blockverarbeitungszeiten und einem größeren Münzangebot zur Lösung von Skalierbarkeitsproblemen geschaffen.