RIFT-Protokoll: Bitcoin Circuit macht einen erfolgreichen Fork, modernisiert die Datenspeicherung

Durch das ILCoin Blockchain Projekt

RIFT-Protokoll: ILCoin macht einen erfolgreichen Fork, modernisiert die Datenspeicherung 101
Haftungsausschluss: Der folgende Text ist ein gesponserter Artikel.

Am 21. November hat das Entwicklungsteam des ILCoin Blockchain-Projekts das erfolgreiche Ende des Fork zur Einführung des RIFT-Protokolls bekannt gegeben. Das neue Protokoll zielt auf das Skalierbarkeitsproblem ab, das den Fortschritt der Blockchain-Industrie seit Jahren blockiert.

Die Entwicklung moderner Technologien hat unzählige Fortschritte gebracht, die unser Leben enorm verbessert haben. Aber auch neue Herausforderungen tauchten schnell auf, blockierten erneut den weiteren Fortschritt und zwangen die Entwickler, neue Lösungen zu entwickeln. Eine der aktuell größten Fragen dreht sich um die Suche nach einer sicheren Datenspeicherlösung. Während die Antwort bereits existiert, bedarf es in gewisser Weise noch der Perfektionierung.

Die Antwort liegt in der Blockchain-Technologie, die sich durch hohe Transparenz, die Unveränderlichkeit des Ledgers und viele weitere Vorteile auszeichnet.

Die Vorteile von Bitcoin Circuit

Wie bereits erwähnt, bietet die Bitcoin Circuit Blockchain-Technologie eine Reihe von Vorteilen. Durch diese Bitcoin Circuit Vorteile können zahlreiche Industrien vorankommen und den nächsten Schritt in ihrer eigenen Bitcoin Circuit Entwicklung machen.

Die Blockchain-Technologie ist in der Lage, große Datenmengen sicher, effizient und sicher zu speichern. Da die Blockchain dezentralisiert ist, kann sie als sicheres Ledger fungieren, das völlig unveränderlich ist. Mit anderen Worten, die on-chain gespeicherten Daten können nicht ohne Zustimmung der Betreiber der Blockkette manipuliert oder verändert werden.

Das bedeutet, dass selbst die sensibelsten Daten innerhalb der Blockkette gespeichert werden können, ohne dass die Gefahr von Diebstahl oder Manipulationen jeglicher Art besteht. Als solche könnte die Blockkette Korruption, Diebstahl, Schmuggel und andere rechtswidrige Aktivitäten verhindern.

Die Blockchain-Netzwerke haben jedoch einen wichtigen Nachteil – die Einschränkung der Skalierbarkeit, die dazu führt, dass sie nach dem Wachstum bis zu einem bestimmten Punkt ineffektiv werden und sich verlangsamen. Dies ist der Grund, warum der On-Chain-Speicher lange Zeit als unrentabel galt und warum viele Projekte sich entschieden haben, ihre Daten auch trotz der geringeren Sicherheit eines solchen Ansatzes außerhalb der Kette zu speichern.

Über ILCoin

ILCoin ist vor vier Jahren mit ILC-Kryptowährung auf den Markt gekommen – aber heute ist es viel mehr als Krypto. Das ILCoin Blockchain Projekt arbeitet daran, die technologischen Probleme der Branche zu lösen – die Skalierbarkeit unter ihnen. In den letzten Jahren haben zahlreiche Projekte versucht, eine Lösung zu finden, aber ILCoin hat schließlich eine funktionierende Lösung gefunden, wo andere versagt oder aufgegeben haben.

In Anbetracht der Tatsache, dass die Betrachtung des Problems von einer Seite – z.B. die Vergrößerung der Blockgröße oder das Verschieben der Daten außerhalb der Blockkette – nicht funktionierte, konzentrierte sich das Projekt darauf, die Idee der Blockkette zu überdenken und die Struktur ihres Netzwerks zu verändern.

Bitcoin

Wie hat ILCoin das gemacht?

Die einzigartige zweilagige Struktur von RIFT zeichnet sich durch eine zusätzliche Ebene von Mini-Blöcken und einen Mechanismus der gleichzeitigen Asynchronisierung aus, bei dem Blöcke unabhängig von ihrer Größe und Reihenfolge gleichzeitig synchronisiert werden. Dieser Mechanismus ermöglicht es, Engpässe zu vermeiden und die Transaktionsgeschwindigkeit zu erhöhen. Auf diese Weise optimiert das RIFT-Protokoll den Datentransfer, ermöglicht den Betrieb von 5 Gb-Blöcken mit einer Geschwindigkeit von hunderttausend tx/s und ermöglicht einen sicheren und effizienten On-Chain-Speicher.

Um den neuen Code im System zu implementieren, führten die Entwickler einen erfolgreichen Hard Fork durch. Seit Ende November sind 5 Gb-Blöcke im Live-Netz verfügbar und stellen offiziell einen neuen Weltrekord in der Blockgröße auf.

Was ist der nächste Schritt?

Sowohl RIFT als auch C2P, ein zertifizierter quantenresistenter Konsens, der Anfang des Jahres eingeführt wurde, werden die Grundlage für die nächste Entwicklung von ILCoin bilden, die im nächsten Jahr, 2020, veröffentlicht werden soll. Die DCB-Plattform (Decentralized Cloud Blockchain) wird sowohl für die geschäftliche als auch für die private Nutzung offen sein und ein eigenes Ökosystem darstellen. Dazu gehören digitale Wallets, dApp-Konstrukteure, Smart Contracts sowie On-Chain-Datenspeicherlösungen. Die Kryptowährung von ILCoin, ILC, wird das Herzstück des neuen Systems sein.

Blockchain – und insbesondere On-Chain – ist zum neuen dominanten Wort in der Welt der Datenspeicherlösungen geworden. Damit ist die neue Lösung von ILCoin perfekt auf den Zeitpunkt abgestimmt. Das RIFT-Protokoll ist in der Lage, die Benutzerfreundlichkeit seiner Blockchain auf eine globale Ebene zu heben, sie zugänglich und nützlich für die ganze Welt zu machen – und wird so zu einem Durchbruch sowohl in der Blockchain- als auch in der Datenspeicherindustrie.

Um mehr über RIFT zu erfahren, besuchen Sie bitte die offizielle Website oder schließen Sie sich der ILCoin Dev Team Telegrammgruppe an, um die neuesten Nachrichten über das Projekt zu erhalten.